3128: RUYTEN, JAN MICHIEL

(Antwerpen 1813-1881 ebda.), Hafenansicht mit Schiff und Gebäuden. Lavierte Federzeichnung über Kohlezeichnung. Sign., nicht bezeichnet und dat. (um 1860). Sichtmaß: 27 x 21,8 cm. – Unter Glas (nicht geöffnet). (164)
Schätzpreis: 400,- €


Die mit sicherer Hand ausgeführte Zeichnung zeigt einen Hafen bei Ebbe. Die Mauern sind bis zum Boden trocken, eine Person zieht einen Anker hoch, andere stehen neben einem Boot und gelöschter Ladung auf dem kleinen Strand. Links am Bildrand liegt ein Plattbodenschiff, wie es vor allem im Wattenmeer und dem Ärmelkanal zum Einsatz kam, auf Grund. Man sieht eines der hochgezogenen, seitlich bei diesem Schiffstyp angebrachten Schwerter, mit dem Kiel gerade noch im Wasser. Insgesamt vermittelt der Maler der niederländischen Romantik, Jan Michiel Ruyten, die Ruhe, die während der Ebbe im Hafen herrscht, und gewährt einen schönen Einblick in das alte Hafenleben. – Etw. lichtrandig, vereinzelt mit Flecken; verso mit mont. Kartonblatt mit biographischen Daten zum Künstler.