3119: RAMPEGOLLIS, A. DE.,

Figurarum biblie. Köln, C. van Zierickzee, 1505. Kl.-8º. Mit Titelholzschnitt und 8 (2 blattgr.) Textholzschnitten. 20 nn., 239 röm. num. Bl. (ohne das Schlußblatt). Mod. Pgt. unter Verwendung eines alten Manuskripts (berieben). (269)
Schätzpreis: 400,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 400,- €


VD 16 A 2972. STC 723. – Nicht bei Adams. – "Ein Buch eines Augustiners aus Genua, der in Constanz gegen die Husiten disputirte, worin unter 138 alphabetisch geordneten Kategorieen Stellen und Beispiele aus der Bibel und mittelalterlichen Exempelbüchern gesammelt sind, also eine Art biblisches Realwörterbuch, seit 1476 oft unter verschiedenen Titel gedruckt" (Reusch I, 496). Die schönen Holzschnitte hatten schon in mehreren Inkunabeln Verwendung gefunden, darunter eine blattgroße Darstellung des Pfingstwunders und des Jüngsten Gerichts. – Ohne das Schlußblatt mit dem Kolophon und großem Holzschnitt. – Titel angeschmutzt und mit mehreren alten Eintragungen, verso zweifach gestempelt (Dublette der UB Breslau), das letzte nn. Bl. gelockert, Bl. 134 mit ergänztem Randausriß oben (geringer Textverlust), gebräunt und etw. fleckig.