3073: LENBACH-KREIS –

Halbakt einer Frau in Rückenansicht. Öl auf Leinwand. Nicht sign. und dat. (um 1880). 48,5 x 38,5 cm. – Unter Glas. (8)
Schätzpreis: 2.000,- €


Die Porträtierte wirft einen Blick über die entblößte Schulter, der jedoch nicht den Betrachter trifft, sondern in die Weite schweift. Das kupferrote Haar trägt sie zu einem Knoten im Nacken hochgesteckt, so daß der Blick auf ihren nackten Rücken komplett frei wird. Die Frisur mit dem etwas kürzeren Pony und dem Haarknoten spricht für eine Datierung um 1880. Der monochrom dunkle Hintergrund bringt das helle Inkarnat gleichsam zum Leuchten. Für diesen Effekt ist besonders der Münchner Künstler Franz von Lenbach (1836-1904) bekannt, aber auch Franz von Stuck (1863-1928) setzte ihn auf zahlreichen seiner Gemälde ein. – Mit dezenten Restaurierungen.

Circle of Franz von Lenbach. – Seminude back view of a woman. Oil on canvas. Not signed or dated (around 1880). – The hairstyle with a slightly shorter fringe and the topknot suggest a date of around 1880. The monochrome dark background highlights the light flesh tones. The Munich artist Franz von Lenbach is particularly known for this effect, but Franz von Stuck also used it in many of his paintings. – With discreet restorations. – Framed and glazed.