307: DICKENS, C.,

The Posthumous Papers of the Pickwick Club. 2 Bde. London, Chapman und Hall, 1837. Mit gestoch. Frontisp., gestoch. Titel und 41 Kupfertafeln nach Phiz und Seymour. XIV S., 1 Bl., 274 S.; 1 Bl., S. 275-609. Hldr. d. Zt. mit Rtit. (Gelenke brüchig, stärker beschabt und bestoßen). (133)
Schätzpreis: 500,- €


Erste Buchausgabe. – Eckel 23 ff. – Vgl. Hatton & Cleaver 3-88. – Der typographische Titel ist, wie so oft, zu Beginn des zweiten Bandes eingebunden. – Der gestochene Titel mit "Veller" statt "Weller" auf dem Schild über der Türe, die Tafeln meist aber im zweiten Zustand (siehe: Eckel 51-57). – Innengelenke gebrochen, Vorsätze mit Besitzvermerk, die Tafeln wie meist stärker gebräunt, gestoch. Titel mit Abklatsch von Frontisp. und gelöschtem Besitzvermerk, typogr. Titel mit gelöschtem Besitzvermerk, etw. gebräunt und gering fleckig.

First book edition. – Printed title page as usual bound in the second volume. Etched title with "Veller" instead of "Weller" above the door, most plates though in the second state (see Eckel, starting p. 51). – Inner joints broken, fly-leafs with ownership entry, plates as usual with some heavy toning, etched title with some blotting from the frontispiece and an erased ownership entry, print title with erased ownership entry, somewhat tanned and slightly soiled. – Contemporary half calf with spine title (joints cracked, heavier scratched and scuffed).