3050: KAULBACH, HERMANN

(München 1846-1909 ebda.), Salvatorprobe. Bleistift auf Papier. Sign., gewidmet und dat. 1894. 18 x 11 cm. – Unter Glas (ungeöffnet). (132)
Schätzpreis: 120,- €
Ergebnis: 80,- €


Die zünftige Zeichnung eines schon deutlich angetrunkenen, wohlbeleibten Mönchs, der zum Gruß einen Krug Salvatorbier stemmt, ist einer Frau Kriegsrath (Beckner?) gewidmet. In dem umseitig beigegebenen Schreiben bedankt sich Kaulbach für die Gastfreundlichkeit, die sie seiner Frau zuteilwerden ließ und außerdem für die Marzipanfigur einer Kaiserin. – Minimal gebräunt und stellenweise minimal beschabt.