3048: BROOKS, LOUISE,

Schauspielerin (1906-1985). Zus. 32 Briefe und Karten mit e. U. (davon 10 eigenhändig; 22 maschinenschriftlich, öfter mit e. Zusätzen) an die Filmkritikerin Lotte Eisner. Datiert Rochester (Bundesstaat New York), 1959-83. Verschied. Formate. Zus. ca. 40 S. – Tls. mit e. adressierten Kuverts. (203)
Schätzpreis: 1.000,- €
regular tax scheme 19% VAT
Ergebnis: 2.400,- €


Inhaltsreiche, sehr freundschaftliche Schreiben. – Lotte Eisner (1896-1983) wirkte von 1945-75 in Paris als Chefkonservatorin an der "Cinémathèque Française". Es war wohl auch ihr Verdienst, daß der amerikanische Star der Stummfilmära nach dem Zweiten Weltkrieg als Filmikone der zwanziger Jahre wiederentdeckt wurde. Daraufhin begann die ehemalige Schauspielerin, eigene Aufsätze zur Filmwelt zu veröffentlichen, und publizierte schließlich 1982 ihre Memoiren unter dem Titel "Lulu in Hollywood".

Louise Brooks spricht ihre Briefpartnerin mit Lotte, Lotti oder zärtlich als Lottibird an und unterzeichnet mit ihrem Vornamen oder "Brookstein". Die maschinenschriftliche Korrespondenz aus den Jahren 1959-75 dreht sich großteils um Schauspieler und Regisseure, um Filmzeitschriften und die Filmbranche, vor allem um eigene Publikationen der Schauspielerin, aber auch um persönliche Krisen. – Die handschriftlichen Briefe und Karten, meist mit vertrauten Mitteilungen und Grüßen, stammen aus den Jahren 1975-83. – Beiliegt unter anderem ein Typoskript (2 Seiten) mit dem Artikel "Zasu diffused" von Louise Brooks. – Leichte Altersspuren.

32 signed letters and cards (10 handwritten and 22 typewritten with handwritten notes) to the film critic Lotte Eisner. Dated Rochester, NY 1959-83. Various sizes. Together approx. 40 sheets. – Partially with addressed by hand envelopes. – Content-rich and written in a friendly tone. – Slight traces of age.