3040: SEIDEL, AUGUST (München 1820-1904 ebda.),

Italienische Küstenlandschaft mit Gebäude. Öl auf Leinwand. Links unten sign., nicht bezeichnet, dat.91. 55,5 x 75 cm. – Vg. Rahmen des 19. Jhdts. (Altersspuren). (24)
Schätzpreis: 3.000,- €
Ergebnis: 2.500,- €


Thieme/Becker XXX, 455 (Biographie). – Von einer Anhöhe aus öffnet sich der Blick über eine weite Bucht in der rechten Bildhälfte. Die linke Bildhälfte dominiert ein Turm mit vorgebauter Pergola und schlanken Zypressen. Die ruhige, sommerliche Landschaft wird von einigen Staffagefiguren belebt: zwei rastenden Männern links vor dem Gebäude und zwei Frauen in italienischer Tracht, wobei die vordere, den Weg rechts Hinaufgehende, einen mit einem Tuch bedeckten Korb auf ihrem Kopf balanciert. Auf der ruhig daliegenden Wasserfläche sind einige winzige Segelboote zu erkennen, den weiten Himmel durchziehen Wolken. Das 1891 datierte Gemälde entstand wohl in Erinnerung an die Italienreise, die der Münchener Maler August Seidel 1845 unternommen hatte. Werke des Künstlers befinden sich u. a. in der Neuen Pinakothek in München. – Winzige Abplatzungen in der Malschicht; Rahmen mit Altersspuren.

Oil on canvas. On the bottom left signed and dated (18)91, not labelled. 55,5 x 75 cm. – Gilt frame of the 19th century (signs of wear). – The painting dated 1891 was probably created in memory of the Italian journey made by the Munich painter August Seidel in 1845. Works by the artist can be admired a. o. in the New Pinakothek in Munich. – Tiny spallings in the painted surface; frame with signs of wear.