304: INKUNABELBLÄTTER – BIBLIA GERMANICA – 14. DEUTSCHE BIBEL (POSTINKUNABEL) –

Daraus ein Textblatt mit großem altkolor. Holzschnitt (mit Randzierleiste von zweitem Stock). Augsburg, S. Otmar, 27. 1. 1518. Darstellungsgr.: 8,4 x 15,5 cm; Blattgr.: 27,6 x 18,4 cm. Unter Passepartout. (6)
Schätzpreis: 250,- €
Ergebnis: 190,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt per E-Mail
anzufragen bzw. zu kaufen oder geben Sie die
E-Mail-Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

VD 16 B 2676. Muther 972. Eichenberger/Wendland 138. – Ein Blatt aus dem ersten Buch Samuel mit einem der Holzschnitte aus der Werkstatt des Hans Schönsperger, angefertigt erstmals für die elfte deutsche Bibel des Jahres 1487. Die 14. deutsche Bibel, ein seitengleicher Nachdruck der 13. aus dem Jahr 1507 und von großer Seltenheit, ist die letzte der hochdeutschen Bibeln vor der Übersetzung Luthers. – Die Darstellung in kräftigem, ein wenig groben Altkolorit zeigt Elkana, der mit seinen beiden Frauen, darunter Hanna, der Mutter Samuels, am Tisch sitzt. – Etw. fleckig und gebräunt.