303: EINBLATTDRUCKE – "CREDIT IST MAUSE TODT …"

Einblattdruck (Kupferstich) von J. Trautner, mit gestoch. Titel in Kartusche und gestoch. Gedicht in sechs Spalten unter der Darstellung. O. O., Dr. und Jahr (Nürnberg, um 1790). Stich: 28,5 x 34 cm; Blattgr.: ca. 34 x 42 cm. (4)
Schätzpreis: 150,- €
Ergebnis: 900,- €


Nicht bei Drugulin. – Illustriertes Spottgedicht über die Macht des Geldes mit dem Beginn: "Credit ist Mause Todt, hier liegt der guthe Schlucker / Der Nahme des Credits, war angenehmer Zucker, / Er hat bey Bier, und Wein, nun Guthe Nacht geßagt, / Drum wird sein Todesfall von Jedermann beklagt." – Johann Trautner (gest. 1818) war Kunsthändler und Kupferstecher in Nürnberg. – Nagler XXI, 269 (Biographie). – Mittig mit Faltspur, etw. knitterig, fleckig, papierbedingt gebräunt.