3029: DÜRER – WAESBERGE, ABRAHAM VON

(Rotterdam 1602-1672 Amsterdam; Verleger), 27 mont. Kupferstiche nach A. Dürer. In den Platten monogr. "A D", bei A. von Waesberge in Amsterdam, nicht dat., (um 1650). – Hldr. d. frühen 19. Jhdts. (beschabt und stärker bestoßen). (140)
Schätzpreis: 1.200,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 1.000,- €


Vgl. Thieme/Becker XXXV, 21: ("nur Verleger, nicht auch Stecher"). Vgl. Hollstein VII, Nr. 129-132, 136-146, 148-153, 155-157 und 159 bis 161 (jeweils mit Abbildung). – Zustand II (von II) mit dem Dürer-Monogramm. – Der anonyme Künstler kopierte Dürers Holzschnittfolge der "Kleinen Passion" von der Originalseite und obgleich er das Motiv in die Technik des Kupferstichs übersetzte, ist die Orientierung an der Vorlage deutlich erkennbar. Heller schreibt 1827 von zwei Zuständen – ohne und mit dem Dürer-Monogramm, das in einem Täfelchen auf den geistigen Schöpfer der Bildidee verweist. – Meist mit feinem Rändchen um die Plattenkante bzw. Einfassungslinie, vier Blätter bis tls. knapp an oder vereinzelt innerhalb der Einfassungslinie beschnitten, sechs Blätter mit kleinen Eckabrissen oder kleinen Fehlstellen mit leichtem Bildverlust, drei Blätter auf Trägerpapier aufgezogen, tls. leicht wellig, tls. etw. stärker fleckig und gebräunt. – Selten. – Beiliegen 9 Porträtkupferstiche des 18. Jhdts., verschiedene Herrscher darstellend.

27 copper engraving after Albrecht Dürer, published by Abraham von Waesberge in Amsterdam (around 1650). – Anonymous copies of the woodcuts of Dürer’s "Small Passion". Heller lists two states of those copies, one with and the other without Dürer’s monogram – our engraving with the monogram. – Mostly trimmed with small margins, four sheets trimmed up to the plate, 6 sheets with small damages to the corners or small damages with image loss, three sheets mounted on cardboard, some slightly undulated, partially with some foxing and tanned. – Rare. – Bound in early 19th century half calf (scratched and scuffed). – Enclosed are 9 portrait engravings from the 18th century.