3028: DÜSSELDORF – "ALBUM."

(Deckeltitel). Album mit zus. 22 mont. Zeichnungen (davon 21 tls. lavierte Federzeichnungen und eine Bleistiftzeichnung) von J. W. von Spies. Wohl Düsseldorf, dat. 1848-49. Blattgr.: jeweils ca. 23,5 x 18,5 cm; Album: ca. 35,5 x 30 cm. 52 Bl. (davon 30 weiße). Etw. spät. Hldr. (minimale Altersspuren). (239)
Schätzpreis: 1.000,- €
regular tax scheme 19% VAT
Ergebnis: 500,- €


Originell und kunstfertig gezeichnete Karikaturen und Bildergeschichten, oft begleitet von humorvollen Versen; in einem Album zusammengestellt, jedes Blatt mit gezeichnetem Rahmen. – Als Urheber der Zeichnungen gibt sich ein J. W. von Spies zu erkennen, wohl ein Abkömmling des alten Düsseldorfer Adelsgeschlechtes und damals Schüler am Gymnasium in Düsseldorf. – Am Beginn findet sich eine Folge von Karikaturen auf Lehrer mit dem Titel "Die neun Weisheits-Gefäße, wie sie gezeigt werden zu Düsseldorf". In den umfangreichen Scherzgedichten werden die einzelnen Persönlichkeiten spöttisch charakterisiert. Es folgen kleine Tierbildergeschichten im Stil der Illustrationen von Wilhelm Kaulbach zu Goethes "Reinecke Fuchs", mehrere zum Thema unglücklicher Liebe. – Minimale Altersspuren.