3003: BLOEM, WOLF

(Düsseldorf 1896-1971 Rodenkirchen/Köln), "Der letzte Häuserblock". Öl auf Leinwand. Sign., verso bezeichnet und ortsbezeichnet "München", dat. (19)34. 49,5 x 69 cm. – Gerahmt (leichte Altersspuren). (24)
Schätzpreis: 200,- €
Ergebnis: 100,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Vollmer I, 233 (Biographie). – Blick auf einen langen Häuserblock am Stadtrand kurz nach Sonnenuntergang. Die künstliche Beleuchtung ist bereits eingeschaltet und erhellt Weg und Baum rechts im Bild in einer menschenleeren Landschaft. 1934 war ein recht düsteres, von Unruhen und Aufruhr geprägtes Jahr in München. Diese Stimmung fängt Bloem in seinem Gemälde ein. – Der auf Landschaften spezialisierte Künstler hatte an der Akademie in Düsseldorf studiert und später die Malschule von Moritz Heymann in München besucht. Das Gemälde enstand im selben Jahr, in dem Bloem an der Ausstellung "Austro-German Moderns" in der Montross Gallery in New York ausstellte. – Stellenweise pastoser Farbauftrag. – Leicht fleckig. – Leinwand verso abstrakt bemalt.