3001: BEMMEL, PETER VON

(Nürnberg 1685-1754 Regensburg), Gewitterlandschaft mit Reiter. Öl auf Kupfer. Verso sign. und dat. 1723. 12,3 x 16,5 cm. – Gerahmt. (167)
Schätzpreis: 1.600,- €


Auf dem kleinen Gemälde durchzucken Blitze den Himmel über einer felsigen und hügeligen Landschaft. Ganz links im Vordergrund hat ein Blitz einen Baum erfaßt, von dem nur noch ein glimmender Stumpf übrig ist. Der Sturm weht so stark, daß er die Bäume auf dem Felsen am Weg umbiegt. Auf dem Weg, der über einen Wildbach führt, wurde ein Wanderer von dem Unwetter überrascht, und von rechts prescht ein Reiter heran. – Farbigkeit, Komposition und Elemente sind typisch für den auch "Gewitterbemmel" genannten Maler, der der Utrechter Malerfamilie Bemmel entstammte. – Mit kleinen Restaurierungen.

Stormy landscape with horseman. Oil on copperplate. Signed and dated on the verso 1723. – Small touch-ups. – Framed.