299: INKUNABELBLÄTTER – BIBLIA GERMANICA – FÜNFTE DEUTSCHE BIBEL –

Daraus ein Textblatt mit großem Holzschnitt (gering alt beikolor.) sowie drei in Rot eingemalten Initialen. Nürnberg: Johann Sensenschmidt, um 1476/77. Darstellungsgr.: 12,5 x 18,4 cm; Blattgr.: 39,4 x 26,4 cm. Unter Passepartout. (6)
Schätzpreis: 600,- €
Ergebnis: 700,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt per E-Mail
anzufragen bzw. zu kaufen oder geben Sie die
E-Mail-Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

GW 04299. Hain 3132. Schramm XVIII, 238. – Der Beginn der Genesis mit dem großen Holzschnitt, der die Welt mit thronender Trinität, Sündenfall und Weltgericht zeigt, eingefaßt von den vier apokalyptischen Wesen, also den gesamten Aussagehorizont der Bibel in einer Darstellung zusammenzufassen versucht. Beikoloriert wurde der Holzschnitt lediglich vom Rubrikator, der mit seinen wenigen Hervorhebungen die Sündenthematik verdeutlichen wollte, indem er nur die Äpfel des Baums und das Schwert des Weltenrichters in Rot einfärbte. – Außer den Initialen nur minimale Rubrizierung. – Rechter Rand oben mit kleiner, alt restaurierter Stelle, vor allem in den breiten Rändern leicht fleckig.