297: BUCHHOLZSCHNITTE – GERUNG –

Blatt mit großer Holzschnittbordüre und Text in Rot und Schwarz von M. Gerung aus dem k-EMissale secundum ritum Augustensis ...k-A Dillingen, S. Meyer, 1555. Blattgr.: 35,6 x 24,4 cm. – Unter Passepartout. (36)
Schätzpreis: 200,- €
regular tax scheme 7% VAT
Nachverkaufspreis: 100,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Thieme/Becker XIII, 487. Strauss I, 320, 65 (mit Abbildung). Nagler, Monogrammisten, IV, 1824, 13: "Ein reich im antiken Styl gebildeter, auf zwei Säulen ruhender Bogen. Im Bogenfelde ist die Krönung Mariä vorgestellt, und in den Zwickeln schweben Engel. Auf den Säulen stehen die Figuren der Apostel Petrus und Paulus, und an den Sockeln ist das Wappen der Truchsess von Waldburg." – Zwischen den Säulenfüßen ist Christus auf dem Ölberg dargestellt, darunter das Monogramm "MG" von Matthias Gerung (um 1500 – um 1570). – Zwischen den Säulen und rückseitig in Rot und Schwarz gedruckter Text zum Osterfest. – Aus der Sammlung Frits Hasselmann mit dessen Sammlerstempel (Lugt 1012). – Etw. fleckig und gebräunt. – 2 Beilagen (Inkunabelblatt und Textholzschnitt aus einem Stundenbuch).