296: SPORCK – IVES,

Die Tugend-Schule der Christen. Auß dem Frantzösischen ins Teutsche übers. Anderte Edition. 4 Tle. in einem Bd. Prag, Wickhart, 1720. 4º. Mit gestoch. Portr. von Bernigeroth. Blindgepr. Schweinsldr. d. Zt. mit 2 defekten Schließen (mit kleinen Wurm – und Fraßspuren, fleckig, beschabt und bestoßen). (57)
Schätzpreis: 200,- €


Zweite deutsche Ausgabe (EA 1715), gedruckt und übersetzt auf Kosten des Grafen Franz Anton von Sporck. – Benedikt 38: "Das Werk umfaßt vier Teile, die von der Pflicht gegen Gott, sich selbst und den Nächsten, worunter sowohl die Untertanen als die Obrigkeit verstanden wird, und vom rechten Gebrauch der irdischen Güter handeln. Die Tugendschule war eines der Lieblingsbücher Sporcks." – Hinter dem Ordensnamen "Ives" steckte, wie aus einer von Benedikt zitierten "réponse" hervorgeht, "ce renommé Duc de Joyeuse Maréchal de France sous le règne du Henry le Grand". – Spiegel mit Besitzvermerk von alter Hand, Innengelenke angebrochen, stellenw. gering wasserrandig, tls. stärker gebräunt und fleckig.