265: MISSALE – MISSALE BENEDICTINO-MONASTICUM.

Augsburg, Veith, 1742-43. Fol. Mit gestoch. Titelvign. und 13 ganzseit. Kupfern von J. A. Zimmermann u. a. 24 Bl., 536, 96 S., 2 Bl., 20 S., 2 Bl. Roter Samt d. Zt. auf Holzdeckeln mit 10teil. Metallbeschlag und 2 Schließen sowie dreiseit. Goldschnitt (etw. berieben und verblaßt, Bezug am hinteren Gelenk aufgeplatzt). (173)
Schätzpreis: 400,- €


Schöner liturgischer Druck, zweispaltig in Rot und Schwarz, mit vielen Noten.

NACHGEB.: I. MISSAE PROPRIAE SANCTORUM METROPOLITANAE ECCLESIAE ET ARCHI-DIOECESIS SALISBURGENSIS. Salzburg, Mayr, 1766. Mit gestoch. Titelvign. 22 S.

II. PROPRIUM DIOECESIS FRISINGENSIS MISSALI ROMANO ETIAM ANTIQUIORI ACCOMODATUM. München, Lentner, 1796. XXXII S.

Kanon im Rand alt verstärkt und mit einem Blattweiserausriß (S. 177/178), ein Textblatt (S. 465/466) tief eingerissen, die Kupfer teils etw. flau. Die beiden Anhänge stärker gelockert. – In einem attraktiven Barockeinband mit intakten Beschlägen und Schließen, schönen orangefarbenen Brokatpapierspiegeln und – vorsätzen sowie acht breiten Lesebändern.