2638: PORTRÄTS – TELL –

"Nun Herr, wollt Ihr die Wahrheit gründlich wissen: – Wenn ich mein Kind getroffen, Euer hätt' ich / Mit diesem zweiten Pfeile – nicht gefehlt". Radierung von J. Lips, gestoch. von Carl Gonzenbach nach L. Vogel, (1836). 45,5 x 58 cm (Blattgr.: 60 x 70 cm). (101)
Schätzpreis: 200,- €
Nachverkaufspreis: 100,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Thieme/Becker XIV, 387 (Gonzenbach; Biographie). Nagler VI, 24: "Im Jahre 1836 stach er mit Lips die Szene nach Tells Apfelschuss in Altdorf, nach L. Vogels schönem Gemälde." – Emotionale Darstellung der Szene nach dem Apfelschuß. Links der Habsburger Landvogt Geßler mit seinem Gefolge, rechts Wilhelm Tell, neben ihm kniend seine Frau und Wilhelm, dahinter Werner Stauffacher, Walter Fürst und Arnold von Melchtal, die legendären Begründer der Alten Eidgenossenschaft durch ihren Rütlischwur. – Läsuren und kleine Ein – und Ausrisse in den weißen Rändern, weiße Ränder tls. etw. wasserrandig, stärker fleckig und gebräunt, Darstellung etw. fleckig.