2616: PÄPSTE – ALEXANDER VIII. –

"Romani pontificis publicae et solennes actiones". Kupferstich, bei G. J. Rossi in Rom, dat. 1689. 50 x 39,5 cm. (182)
Schätzpreis: 250,- €
Nachverkaufspreis: 150,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Zentral plaziert auf einem Stuhl mit den päpstlichen Insignien der frisch gewählte Papst Alexander VIII., von Mönchen auf Schulterhöhe getragen, die Kardinäle überragend und das einfache Volk vor ihm kniend, darüber sein Wappen. Die zentrale Darstellung ist umgeben von 10 Einzelbildern mit zeremoniellen und offiziellen Ritualen. – Der Kupferstich wurde nicht für die Wahl von Alexander VIII. völlig neu geschaffen, sondern ist schon zuvor für die Päpste Alexander VII. (1655), Clemens IX. (1667) und Clemens X. (1670) verwendet worden, wobei jeweils nur der Mittelteil mit dem Wappen angepaßt worden ist (Reste der überarbeiteten Platte sind im Unterrand des Mittelbildes zu sehen). Vgl. dazu S. Tozzi, Incisioni barocche di feste e avvenimenti, Rom 2002, S. 179/180. – Rechter Rand tls. bis minimal innerhalb der Einfassungslinie beschnitten und mit kleinen Einrissen und Läsuren, rechts und unten etw. wasserrandig und gebräunt, sonst gutes Exemplar.