260: JOSEPHUS, FLAVIUS,

Säm(m)tliche Wercke. Ausgefertiget von J. F. Cotta. Tübingen, Cotta, 1736. Fol. Mit gestoch. Titel, gefalt. Kupferstichkarte und 8 Kupfertafeln (davon eine gefaltet). 3 Bl., 28, 20, 736, 212, 178 (recte 174), 12, 34 S. Beschäd. Ldr. d. Zt. mit Rsch. (36)
Schätzpreis: 300,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 150,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Fürst I, 122. Schweiger I, 178. Graesse III, 482. – Vgl. Ebert 10923 (EA dieser deutschen Übersetzung 1735). – Der gestochene Titel 1735 datiert. – Die Karte zeigt Palästina, die Tafeln mit Abbildungen von Münzen, Rüstungen, Angriffstechniken für die Erstürmung von Festungsmauern etc. – Innengelenke gebrochen, die Karte mit Einrissen am Falz und die gefalt. Tafel mit tls. hinterlegten Einrissen, gebräunt und stellenw. fleckig und wasserrandig.