252: ARCHITEKTUR – OTTO – IL.

Mitteilungen des Instituts für leichte Flächentragwerke. Bde. 1-8, 10, 12 und 14 in 11 Bdn. Mischaufl. Stuttgart, Krämer, 1971-75. Qu.-4º. Mit zahlr. Abb. Orig.-Brosch. (tls. leicht lichtrandig, etw. angestaubt und minimal fleckig, Kanten gering berieben). (98)
Schätzpreis: 800,- €


Bände 5, 6, 8, 10, 12 und 14 in Erstausgabe, die Bände 1-4 und 7 in zweiter Ausgabe. – Deutsch-englischer Paralleltext. – Wichtigstes Organ des 1964 von Frei Otto an der Technischen Hochschule Stuttgart (heute Universität Stuttgart) gegründeten Instituts für leichte Flächentragwerke. Ottos Architekturtheorien und ihre praktische Umsetzung machen ihn zu einem der einflußreichsten Architekten der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Alle hier vorliegenden Hefte entstanden unter Direktion des Meisters, der 1972 mit der Überdachung des Olympiageländes München um ein Wahrzeichen bereichert hat. – Papierbedingt minimal gebräunt.