2307: PORTRÄTS – FRIEDRICH WILHELM IV. VON PREUSSEN UND ELISABETH LUDOVIKA VON BAYERN –

"Allegorische Vorstellung auf die Vermählungsfeir ... des Kronprinzen Friedrich Wilhelm von Preussen mit ... der Prinzessin Elise von Baiern". Radierung von A. Pflugfelder nach P. (von) Cornelius. Dat. 1823. 41 x 57 cm (Darstellungsgr.; Blattgr.: 51,5 x 63,5 cm). (98)
Schätzpreis: 300,- €
Ergebnis: 150,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt per E-Mail
anzufragen bzw. zu kaufen oder geben Sie die
E-Mail-Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Maillinger II, 2053. Le Blanc III, 187, 9. – Die Rheinprovinzen, symbolisiert vom weinlaubbekränzten Vater Rhein und angedeutet durch die Silhouetten von Köln und Düsseldorf, huldigen dem Kronprinzenpaar. Zur Zeit der Vermählung, die am 29. November 1823 stattfand, leitete Peter (von) Cornelius noch die Königliche Akademie der bildenden Künste in Düsseldorf (1819-24), an der damals auch der aus Bremen stammende August Pflugfelder (1809 – nach 1859) tätig war. – Aus der Sammlung Strähuber. – Kleiner Einriß unten im weißen Rand, leichte Knickspuren, fleckig und gebräunt. – Selten.