2273: HANDWERK – EISENARBEITEN – SAMMLUNG von ca. 30 Blättern,

tls. Bleistift- und aquarellierte Tuschefederzeichnungen sowie Aquarelle, darunter 16 von F. X. Zettler. Meist bezeichnet und tls. dat., die von Zettler sign. (um 1900). Ca. 13 x 8 bis 20 x 27 cm. – Auf Trägerkarton. (22)
Schätzpreis: 200,- €
Ergebnis: 100,- €


Meist künstlerisch hochwertige und detailgetreue Darstellungen von Eisenarbeiten vorwiegend aus dem südbayerischen Raum, Österreich und Südtirol. – Der Münchner Zeichner und Glasmaler Franz Xaver Zettler (1841-1916) erhielt seine künstlerische Ausbildung bei Carl Johann Becker-Gundahl und Hermann Junker. 1871 begründete er in München das "Institut für kirchliche Glasmalerei", das später zur königlichen Hofglasmalerei erhoben wurde. – Tls. leichte Alters- und Gebrauchsspuren. – Vier Beilagen. – Aus der Sammlung des Heimatpflegers Hans Roth (1938-2016).