2239: ANDACHTSBILDER – KLOSTERARBEITEN – SALZBURG –

Loretokindl in Ädikularahmen. Statuette in Stoffgewand mit Krone und Perlenszepter in Rocaillegehäuse. Klosterarbeit mit fein geschnittenem Wachskopf, gekleidet in ein Samtgewand mit üppiger Stickerei und Drahtarbeit in Goldlahn. Fond mit Brokat belegt, der Rahmen innen mit bordeauxrotem Samt bezogen, außen mit gedrücktem und fein punzierten Messingblech belegt. Wohl Salzburg, 2. Hälfte 18. Jahrhundert. Figur: ca. 17 x 10,5 x 4,8 cm; Gehäuse: ca. 50 x 35 x 6,5 cm. (7)
Schätzpreis: 500,- €
Ergebnis: 250,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt per E-Mail
anzufragen bzw. zu kaufen oder geben Sie die
E-Mail-Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Fein ausgeführtes und durch prächtige Lahnarbeit geschmücktes Loretokindl nach dem Gnadenbild in der Salzburger Kirche St. Maria Loreto. Wie dieses mit Krone, Szepter und Kreuzstab wiedergegeben und für die private Andacht oder als prunkvolle Stiftung angefertigt. Aufwendige Klosterarbeit unter Verwendung von Stickerei mit besonders feinen Glasperlchen, Drahtarbeit und Goldbandgeflecht, mit überaus prächtig mit Silber- und Golddrahtgeflecht um rubin- und dunkelrote Glassteine sowie drei Perlen gearbeiteter Krone. – Rahmen mit altersbedingten geringfügigen Rissen, einzelne Nägelchen fehlen, Ränder des Kindl-Unterrocks mit Abrieb, leichte Gebrauchsspuren.