22: ARTILLERIE – "MEMORIA PER GLI ARTIGLIERI IN TEMPO DI GUERRA"

(Kopftitel). Italienische Handschrift auf Papier. Nicht dat. Italien, um 1780. 4º. 180 S. Ldr. d. Zt. mit Rsch. und Rvg. (beschabt). (4)
Schätzpreis: 500,- €
regular tax scheme 19% VAT


Militärtraktat in sauberer, teils etwas flüchtiger Antiquaminuskel; Reinschrift mit wenigen Streichungen oder Korrekturen. – Eine gedruckte Vorlage konnten wir nicht nachweisen. Die drei Hauptteile behandeln "Incombenze degli artiglieri nell’espugnazione delle piazze", "Incombenze degli artiglieri nella difesa delle piazze" und "Incombense degli artiglieri nella guerra di campagna". Enthalten sind etwa eine Tabelle zum Pulververbrauch (S. 77) und ein umfangreiche Verzeichnisse zur nötigen Ausrüstung (S. 10-21 und 145-157).

Auftraggeber der Abschrift, vielleicht sogar Verfasser des Traktates, war wohl der Chemiker und General Giuseppe Angelo di Saluzzo di Menusiglio (1734-1810). Denn das gestochene Wappen-Exlibris ("Au comte Saluces de Menusi") bezeugt, daß die Handschrift später im Besitz seines Sohnes war, des Grafen Alessandro Saluzzo (1775-1851). Von einem der beiden Eigner stammt wohl auch der auf Seite 5 montierte kleine Zettel mit dem Vermerk "Puisque la première partie traite de l’attaque des places il faudroit … dire ici operazioni offensive et non operazioni difensive". – Vorderes Innengelenk etw. angeplatzt, gering fleckig.