2188: BÖHMEN UND MÄHREN – ENGELHAUS (ANDELSKA HORA) – KONVOLUT –

"Ansicht des Schlosses Güsshübel und Engelhaus im Ellenbogner Kreise an der Strasse nach Karlsbad". Panoramaansicht mit Kutschenstaffage. Kreidelithographie von L. Graf Buquoy, im Lithographischen Institut in Wien, um 1830. 30,5 x 42,5 cm. (33)
Schätzpreis: 300,- €
Ergebnis: 460,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Nebehay/Wagner 907, 6. – Aus dem Mappenwerk "Sammlung merkwürdiger Ruinen und Schlösser Böhmens". – Der aus Brüssel stammende Landschaftsmaler Ludwig Ernst Graf von Buquoy de Longueval, geboren 1783, 1834 in Wien gestorben, war Schüler des Kupferstechers Antonín Pucherna (1776-1852) und ist mit seinen Landschaftsbildern von Böhmen, Mähren und Schlesien ein Vertreter der böhmischen Romantik. – Breite weiße Ränder mit kleinen Einrissen und Knickspuren, linke untere Ecke etw. wasserrandig, leicht fleckig und gebräunt. – Sehr selten.