2166: AMERIKA – NORDAMERIKA – USA

"Carte de la Virginie et du Maryland" – "Partie de l'Amerique septentrionale, qui comprend le cours de l'Ohio, la N(ouve)lle Angleterre, la N(ouve)lle York, le New Jersey ...". Zwei alt grenzkolor. Kupferstichkarten mit unkolor. Titelkartuschen, aus dem "Atlas universel", bei R. de Vaugondy in Paris, dat. 1755. 48,5 x 64 und 48 x 62 cm. (79)
Schätzpreis: 800,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 400,- €


I. Phillips, Virginia Cartography, S. 49. Sellers/Van Ee 1433 (mit Stechersignatur "Groux"). – II. Cumming, The Southeast in Early Maps, 295 (mit Abb. Farbtafel 19). – Detailkarten der Vereinigten Staaten aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts; die Virginia-Maryland-Karte nach der Vorlage von J. Fry und P. Jefferson, die Karte der Ostküste mit dem Küstenverlauf zwischen Penobscot Bay in Maine bis Wilmington in North Carolina und der Insetkarte "Supplément pour la Caroline" (18 x 21,5 cm). – Virginiakarte knapprandig; beide Karten mit leichten Randläsuren, tls. ein wenig wellig, die oberen Ecken wasserrandig, hs. Numerierung verso leicht durchschlagend, etw. fleckig, leicht gebräunt.

Detailed maps of the United States in the second half of the 18th century; the map of Virginia and Maryland after the original by J. Fry and P. Jefferson, the map of the East Coast from Penobscot Bay in Maine till Wilmington in North Carolina with the "Supplément pour la Caroline". – Map of Virginia trimmed; both maps with small marginal damages, partially undulated, upper corners with water stains, numbered by hand (ink shining through), somewhat soiled, slightly tanned.