214: BIBLIA GERMANICA – BIBLIA,

Das ist: Die gantze Heilige Schrifft. Samt einer Vorrede Herrn J. M. Dilherrns. Nürnberg, Endter, 1720. Fol. Mit 2 gestoch. Titeln, 7 ganzseit. Textkupfern (einschließlich Portr. Luthers) und zahlr. Textholzschnitten von E. Porzel u. a. nach Sandrart. 36 Bl., 1181 S. (10 Bl. zwischengeb.), 11 Bl. Läd. blindgepr. Schweinsldr. d. Zt. über Holzdeckeln mit 8 Eckbeschlägen und 2 defekten Schließen. (54)
Schätzpreis: 400,- €
Ergebnis: 550,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

BSWL E 1200a (inkomplett). Jahn 122. Schmidt 382. – Vgl. Nagler, Monogrammisten, II, 1712. – 19. Ausgabe der bei Endter erschienenen Dilherr-Bibel. – Innengelenke angebrochen, Vorsätze etw. läd. sowie mit Gebets – und Familienstandseintragungen von alter Hand, einzelne Blätter mit Eckabriß oder Einriß, fingerfleckig und vereinzelt etw. wasserrandig, leicht gebräunt.

Zwei Beilagen: der zweite Teil der Bücher von Luther (Wittenberg 1588) in einem monogrammierten und 1590 datierten Schweinslederband sowie "De festis diebus Christianorum, Iudaeorum, et ethnicourm" von Matthäus Dresser (Leipzig 1594) in einem Schweinslederband mit Plattenstempeln von Karl V. auf dem Vorderdeckel und Johann Friedrich I. von Sachsen auf dem hinteren.