2110: SÜDDEUTSCHLAND –

Brunnenentwurf. Bleistiftzeichnung auf chamoisfarbenem Papier. Nicht sign., bezeichnet und dat. (um 1820). 26 x 22 cm. – Unter Passepartout. (32)
Schätzpreis: 250,- €
Ergebnis: 130,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Feiner Entwurf für einen klassizistischen Brunnen über oktogonalem Grundriß mit reichem figürlichen Schmuck. – Am Beckenrand ein Flußgott und eine Nereide, auf der Mittelsäule eine stehende Figur, wohl die Patronin des Landes oder der Stadt, für die der Brunnen entworfen wurde. – Leicht gebräunt und fingerfleckig, Ecken etw. bestoßen. – Verso Sammlerstempel "Kunstsammlung Ph. Pfister München" (Lugt 2026).

Beiliegen ein Blatt mit zwei Zeichnungen (recto und verso), von späterer Hand Georg Gottfried Winkler (um 1710-1786) zugewiesen, sowie eine lavierte Federzeichnung.