2006: EUROPA – ÖSTERREICH – SCHEDA, J.,

General-Karte des österreichischen Kaiserstaates mit einem großen Theile der angrenzenden Länder. Wien 1856. Grenzkolor. Kupferstichkarte in 20 Teilen (je 49 x 56 cm), auf Lwd. aufgezogen. Gesamtgr.: ca. 198 x 280 cm, mit lithogr. Übersichtsblatt (22,5 x 28 cm). – Lose. (79)
Schätzpreis: 350,- €
regular tax scheme 19% VAT


ADB LIII, 737. Arnberger II, 703. – Prachtvolle Karte; jeder Teil von ornamentaler Bordüre umgeben und in 6 Segmenten mehrf. gefaltet auf Leinwand aufgezogen. – Mit großer figuraler Titelkartusche, Zeichenerklärung und einer tabellarischen Übersicht; zeigt das Gebiet zwischen Frankfurt a. M. im Nordwesten und Lemberg im Nordosten sowie bis Korsika im Südwesten und Bukarest im Südosten. -"Alle kartographischen Arbeiten Scheda’s zeichnen sich sowohl durch bis dahin unerreichte Schönheit, aber auch durch die große Gewissenhaftigkeit in der Benutzung der Quellen aus … Er war unstreitig der erste, der bei Darstellung der Bodenerhebungen auf Karten wissenschaftlich vorging" (ADB). – Leinwand von Blatt IX stärker wasserrandig und etw. fleckig, einige Blätter mit unterstrichenen Ortsnamen, tls. fleckig und gebräunt.