2005: EUROPA – MITTELEUROPA –

"Das Oesterreichische-Kaiserthum mit beträchtlichen Theilen der angrenzenden Staaten". Kupferstichkarte nach L. A. von Fallon, im Topographischen Bureau des K. K. Generalquartiermeisterstabs, dat. 1822. Ca. 125 x 176 cm. – 72 Segmente, auf Lwd. aufgezogen, in Pp.-Schuber d. Zt. mit Rtit. (etw. beschabt). (41)
Schätzpreis: 300,- €


Lex. Kart. 571: "Eines der hervorragendsten Kartenwerke der Zeit … auf den bis dahin vorliegenden Ergebnissen der 2. Landesaufnahme basierend, wurde es über ein halbes Jh. lang evident gehalten." – Austria picta, Nr. 43/1: "Ludwig August von Fallon (1776-1828) hatte ab 1816 die Leitung der astronomisch-trigonometrischen Landesvermessung inne. Alle Karten, die im Topographischen Büro entstanden, erhielten unter ihm ihre astronomisch-trigonometrische Basis sowie die Gradeinteilung." – Vier kleine Braunflecken und ein Tuschefleck in der Darstellung, sonst nur leicht fleckig und gebräunt.