20: AUGSBURG – REGIMENTSORDNUNG UND ÄMTERREZESS.

Deutsche Handschrift auf Papier. Wohl Augsburg, 1719 (oder wenig später). Fol. Mit 2 kalligraphierten Kopfzeilen. 68 Bl., davon 67 num., das letzte weiß, 69 Bl., davon 67 num., die beiden letzten weiß. Hpgt. d. Zt. (Gelenk gering eingerissen, beschabt und bestoßen). (6)
Schätzpreis: 400,- €
regular tax scheme 19% VAT
Ergebnis: 200,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Professionelle Abschrift der 1719 revidierten Stadtverfassung der Freien Reichsstadt Augsburg. Enthalten ist im ersten Teil die am 23. 4. 1719 verabschiedete Regimentsordnung, im zweiten Teil der Ämterrezeß vom 2. 6. 1719. – Die Revision der Karolinischen Regimentsordnung von 1548 kursierte unter den Ratsherren und in der Stadt zunächst nur in Abschriften, da der Kaiser den zäh ausgehandelten Dokumenten die Unterschrift verweigerte. Abgedruckt wurden die beiden umfangreichen Urkunden erst im "Juristischen Magazin für die deutschen Reichstädte" (Bd. 3, 1793, und Bd. 4, 1795). – Etw. fleckig.