194: SERMONES THESAURI NOVI DE TEMPORE ET DE SANCTIS.

Nürnberg, Anton Koberger, 1487. Teil I (von 2). Fol. Mit großer rot, blau und grün eingemalter Initiale und zahlr. rot und blau eingemalten Initialen, durchgehend rubriziert. Got. Typ., 2 Sp., 298 (statt 300) Bl. Holzdeckelband d. Zt. mit breitem blindgepr. Schweinsldr.-Rücken (angeschmutzt, wurmstichig, oberes Kapital lädiert, Schließen fehlen). (173)
Schätzpreis: 1.500,- €


Goff P-528. GW M41759. – Die früher dem Dominikaner Petrus de Palude (um 1280-1342) zugeschriebene Predigtsammlung ist nach Wetzer/Welte (IX, 1323) "entschieden unächt und vielmehr das Werk eines Franziscaners." – Ohne das letzte Blatt und ein weißes Blatt zur "Tabula". – Vorsatz mit handschriftlichem Titel von alter Hand, vereinzelt mit zeitgenössischen Eintragungen, das erste Bl. mit Kaufvermerk (1747) und größerem Eckabriß (Textverlust), anfangs angeschmutzt, die ersten und letzten Blätter mit Randschäden und leicht wurmstichig, meist im weißen Rand wasser – und braunfleckig.

Missing the last sheet and one blank of the "Tabula". – End papers with title in old handwriting, sporadic contemporary annotations, first sheet with purchase note (1747) and larger tear (loss of text), soiled at the beginning, first and last sheets with marginal damages and some wormholes, white margins with brown and water stains. – Contemporary wooden boards with a whide blind-tooled pig skin spine (soiled, worm holes, head damaged, missing clasps).