185: SAMMLUNG

von 3 seltenen medizinischen Werken. 1781-1822. Tls. läd. Pp. d. Zt. (96)
Schätzpreis: 400,- €


I. FERRO, P. J., Vom Gebrauche der kalten Bäder. Wien, von Kurzbeck, 1781. Mit gestoch. Titel – und Kopfvign. 4 Bl., 270 S., 4 Bl. (ohne die 4 Kupfertafeln). – Erste Ausgabe. – VD 18 10659803. Lesky 207. Hirsch/Hübotter II, 510. – Vgl. Blake 146. Martin, Badewesen, 135 (jeweils die Ausg. 1790). – Pascal Joseph Ferro (1753-1809), in Wien tätiger Arzt, über öffentliche Gesundheitspflege mit besonderer Empfehlung von kalten Bädern.

II. BLACK, W., Entwurf einer Geschichte der Arzeneywissenschaft und Wundarzeneykunst. Aus dem Englischen übers., hrsg. und mit einigen Zusätzen versehen von J. Ch. F. Scherf. Lemgo, Meyer, 1789. XVI, 639 S. – VD 18 10603980. – Lesky 75. Blake 49. – Vgl. Wellcome II, 173 (engl. und franz. Ausgabe).

III. WILSON, A. Ph., Eine auf Versuche gegründete Untersuchung über die Gesetze der Functionen des Lebens. Nach der zweyten Ausgabe aus dem Englischen übers. von J. von Sontheimer. Stuttgart, Metzler, 1822. 16, 310 S. – Wittmann 741.

Alle Werke mit mäßigen Altersspuren. – Beiliegt "Code des médecins, chirurgiens et pharmaciens", Paris 1809 (ohne Einband).