168: SCHLIPPENBACH –

Gratulationskarte (Doppelblatt) zum 80. Geburtstag mit über 100 Unterschriften von Gästen auf 4 Einlageblättern. Dat. Berlin, 14. 6. 1932. Fol. (42)
Schätzpreis: 120,- €


Sascha Gräfin von Schlippenbach (1852-1938), Gattin des preußischen Kammerherrn Friedrich Graf von Schlippenbach (1834-1882), betrieb nach dem Tod ihres Mannes einen politischen Salon in Berlin. – Unter den Anwesenden waren etwa die Schriftstellerin Marie von Bunsen (1860-1941), der Generalmajor Detlef von Winterfeldt (1867-1940) und der Diplomat Arthur Zimmermann (1864-1940). – Die Namen von 58 Gästen sind auf dem zweiten Blatt der Karte in Kalligraphie verzeichnet oder wiederholt. – Etw. fleckig.