1652: MANNHEIM – SAMMELBAND – Drei seltene Mannheimer Drucke zur Laienfrömmigkeit.

1780-82. 12º. Blindgepr. Ldr. d. Zt. über dünnen Holzdeckeln (Rücken brüchig, beschabt und bestoßen). (121)
Schätzpreis: 300,- €
regular tax scheme 7% VAT


Enthalten sind zwei Drucke aus dem Verlag der Marianischen Sodalität, die von 1738 bis 1815 bestand: I. HAND-BÜCHLEIN EINER HOCHLÖBLICHEN SODALITAET DER HERRN UND BURGER, WIE AUCH LEDIGEN STANDES-MANNS-PERSONEN ZU MANNHEIM, UNTER DEM TITUL DER UNBEFLECKTEN EMPFÄNGNUSS MARIAE, in sich enthaltend theils allen frommen Christglaubigen gemeine, theils denen Sodalen besondere Andachts-Uebungen. 5. Aufl. Mannheim 1780. Mit gestoch. Frontisp. 420 S. – Veitenheimer 1703. – Über den weltweiten Katalog nur ein Exemplar mit abweichender Kollation in Mannheim nachweisbar (430 S., falls, was denkbar ist und autoptisch geprüft werden müßte, kein Tippfehler vorliegt).

II. BESONDERE ANDACHTS-UBUNGEN EINER HOCHLÖBLICHEN SODALITAET … UNTER DEM TITUL DER UNBEFLECKTEN EMPFÄNGNUS MARIAE, in sich enthaltend die gewöhnliche Bet-Ordnung, Lob-Gesänger, Regeln und Abläß gemeldter Sodalität. Ebda. 1780. Mit gestoch. Frontisp. 180 S. – Veitenheimer 1702. – Über den weltweiten Katalog nur zwei Exemplare nachweisbar (eines in Gießen, eines im Verbund der Landesbibliotheken Österreich und Südtirol).

III. ANDACHTSÜBUNGEN VON DER ERZBRUDERSCHAFT DER IMMERWÄHRENDEN ANDACHT ZU JESU CHRISTO IM ALLERHEILIGSTEN GEHEIMNISSE DES ALTARS. Mannheim, Mittel, 1782. 92 S. (ohne das gestoch. Frontispiz). – Veitenheimer 1708. – Über den weltweiten Katalog nur ein Exemplar in Fulda nachweisbar. – Die Bruderschaft an der Stadtpfarrkirche war 1737 begründet worden. – Zusätzlich sind am Ende "Andachtsübungen der Tod-Angst-Bruderschaft" eingebunden (S. 43-60).

Hinterer fliegender Vorsatz entfernt, Respektblatt mit kalligraphiertem Besitzeintrag, etw. fleckig, leicht gebräunt.