158: PILAR – TEILNACHLASS

der Maria del Pilar, Prinzessin von Bayern (1891-1987). 3 graphische Arbeiten und eine Photographie. Um 1910-55. (103)
Schätzpreis: 300,- €


Enthalten sind eine signierte Bleistiftzeichnung mit einer Straßenszene aus dem piemontesischen Ort Agliè, datiert (19)55 (ca. 40 x 30 cm), sowie zwei Studien in Aquarell und Kohle, wohl von der Hand der jungen Prinzessin (rückseitig mit Nachlaßstempel); die Photographie mit Gruppenporträt (um 1910; ca. 25 x 35 cm) zeigt die junge Prinzessin laut rückseitiger Beschriftung "mit den Blumenmädchen in Nymphenburg". – Minimale bis geringe Altersspuren. – Beiliegen in einer Zeichenmappe (mit Besitzerschildchen der Prinzessin) eine Sammlung von 18 großformatigen Photographien, meist mit Ansichten von bayerischen Königsschlössern, und einige Graphiken.