154: ANGELUS DE CLAVASIO,

Summa angelica de casibus conscientiae. Mit Beigabe von Hieronymus Tornielli. Venedig, Georgius Arrivabene, 4. Juni 1492. Mit Blattgold-Initiale und Zierleiste, zahlr. rot oder blau eingemalten Initialen sowie großer Holzschnitt-Druckermarke am Ende; durchgehend rubriziert. 8 nn., 519 num., 1 weißes Bl. Beschäd. blindgepr. Ldr. d. Zt. über Holzdeckeln. (100)
Schätzpreis: 4.000,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 2.500,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt per E-Mail
anzufragen bzw. zu kaufen oder geben Sie die
E-Mail-Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Goff A-723. IGI 566. BMC V, 385. GW 1934. BSB A-532. – Eine im GW nicht erfaßte Variante: Mit der in Anmerkung a aufgeführten Variante stimmen nur die Merkmale von Blatt 9 überein, jedoch nicht die Kennzeichen von Blatt 527 (X 7). – Hauptwerk des Minoriten Angelus de Clavasio (1411-1495), Generalvikar der zismontanen Observanten, apostolischer Nuntius und Kommissar für den Türkenkreuzzug. – "Eine äußerst prakt., gedrängte alphabetische Anweisung für Beichväter, mit einem Beichtspiegel (Interrogationes), das von 1476-1520 etwa 31mal aufgelegt und von Luther 1520 als ‘mehr als teuflisch’ mitverbrannt wurde" (LThK I, 432). Die Hauptquelle für dieses Werk war die "Summa Pisana" des Dominikaners Bartholomäus von Pisa. – Mit der Druckermarke IV des Georgius Arrivabene (Husung 117). – Ohne die wohl nicht allen Exemplaren beigegebene Lage Y (12 Bl.) mit den "Rubricae iuris civilis et canonici". – Block gebrochen, Spiegel mit Fragmenten einer Neumenhandschrift des 11. Jhdts., Blatt 1 mit kleiner Fehlstelle am Bug, leicht fleckig. – Ausgeschiedene Dublette der Stadtbibliothek Frankfurt (Stempel auf dem Spiegel); das nicht numerierte achte Blatt verso und Blatt 519 recto mit Besitzvermerken des Frankfurter Dominikanerklosters.

Major work by the Minorite Angelus de Clavasio (1411-1495), vicar general of the cismontan Observants, Apostolic Nuncio and commissioner for the Turkish crusade. – Without the quire Y (12 leaves) with the "Rubricae iuris civilis et canonici" probably not included in all copies. – Block broken, paste-down with fragments of a "neume" manuscript of the 11th century, leaf 1 with small defect at joint, slightly soiled. – Removed duplicate of the municipal library Frankfurt (stamp on paste-down); the unnumbered eighth leaf verso and leaf 519 recto with ownership entries of the Frankfurt Dominican monastery. – Contemporary blind-pressed damaged calf over wooden boards.