1487: NATIONALSOZIALISMUS – KULTURPOLITIK – LISTE JÜDISCHER UND EMIGRIERTER AUTOREN. (Kopftitel).

Berlin, Reichsstelle für das Schul- und Unterrichtsschrifttum, 1942. Fol. Doppelblatt. Ohne Einband. (2)
Schätzpreis: 150,- €
regular tax scheme 19% VAT
Ergebnis: 280,- €


Wichtiges, nur für den Dienstgebrauch bestimmtes Dokument der NS-Kulturpolitik und für die Absicht von deren Trägern, das öffentliche Literaturangebot zu "säubern" und gleichzuschalten, verbunden mit dem Vorgehen gegen alles Jüdische in der Literatur und Kunst. Unter den Verbannten finden sich neben älteren Autoren wie Heinrich Heine, Marcel Proust und Franz Kafka sowie den Komponisten Mendelssohn Bartholdy und Meyerbeer die bedeutendsten Köpfe der Zeit, darunter Niels Bohr, Berthold Brecht, Albert Einstein, Sigmund Freud und die Familie Mann. – Zu den Hintergründen der Erstellung der Liste siehe: E. Fischer und R. Wittmann, Geschichte des deutschen Buchhandels im 19. und 20. Jahrhundert, Drittes Reich, Teilbd. I, Berlin 2012, S. 103. – Papierbedingt leicht gebräunt.