1443: BLAINVILLE, (J.) DE,

Reisebeschreibung durch Holland, Oberdeutschland und die Schweiz, besonders aber durch Italien. Übers. und mit Anmerkungen von J. T. Köhler. 5 Bde. Lemgo, Meyer, 1764-67. 4º. Mit gefalt. Tafel. Pgt. d. Zt. (Bezug am Kapital und an den Kanten tls. lädiert, gering fleckig). (207)
Schätzpreis: 600,- €
Ergebnis: 600,- €


Erste deutsche Ausgabe. – Wäber I, 31. Becker, Bibliotheksreisen, 4 (in AGB 1980, Sp. 1385). – Vgl. Pine-Coffin 707. Borroni II, 3165. Cox I, 129. Lowndes 214: "These travels, though praised by Dr. Johnson, are now held in little esteem." – Beschreibung einer Reise, die Blainville in den Jahren 1705-08 ausgeführt und in französischer Sprache beschrieben hatte. Das Manuskript blieb liegen und wurde 1743 erstmals in englischer Übersetzung publiziert (nach Haller [I, 959] existiert keine französische Ausgabe). – "Es ist sowohl die Abhängigkeit des Textes von den Kosmographien wie auch die Freiheit des Autors beim Beschreiben und Kommentieren deutlich. Sachlich und im Detail geht Blainville auf profane Objekte ein; polemisch-ironisch behandelt er fast alle Gegenstände des sakralen Bereichs, insbesondere Heiltümer, Gnadenbilder und Kirchenschätze. Aber auch hieraus ist kunsthistorisch wertvolle Information zu schöpfen" (Weißhaar-Kiem 560). – Etw. fleckig, papierbedingt gebräunt.