1440: BAYERN – SAMMLUNG – 23 Gebetszettel und theologische Kleinschriften.

Soweit lokalisierbar, Bayern, 1. Hälfte 19. Jhdt. 12º bis 8º. Teils mit Holzschnitt oder Kupferstich. Je 1-4 Bl. Lose. (190)
Schätzpreis: 100,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 180,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt per E-Mail
anzufragen bzw. zu kaufen oder geben Sie die
E-Mail-Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Mit einer Ausnahme (1823) undatierte Wallfahrtsandenken und Dokumente der Volksfrömmigkeit, enthält u. a. "Eine wahrhfte (!) Geschichte, welche sich in Dorfen in Unterland Bayern mit unser lieben Frau und einem armen Hirtenmädchen den 20. Juni 1642 sich zugetragen hat", "Gebeth zu Maria Tättelbach", "Andachtsvolles Gebeth zu dem Gnadenbild Mariä … zu Dettelbach" und "Ein eifriges Gebeth zu der allerseligsten Jungfrau Maria Hilf" (jeweils Doppelbl.) – Teils fleckig und mit Gebrauchsspuren.