144: MÜNCHEN – CORNELIUS – KALLIGRAPHIERTER BRIEF

an Peter von Cornelius mit 30 e. U. von Münchner Künstlern. Dat. München, Febr(uar) 1863. Fol. Mit einigen Initialen, tls. mit Federverzierungen. 2 Seiten. – Doppelblatt. Unter Passepartout. (6)
Schätzpreis: 600,- €
Ergebnis: 300,- €


An Peter von Cornelius gerichteter Brief der "Künstler Münchens", beginnend mit der Anrede "Hochgeehrter, theurer Meister!", in der Art spätmittelalterlicher Handschriften kalligraphiert und mit Fleuronné-Dekor versehen. – Die unterzeichnenden Künstler ersuchen den großen Peter von Cornelius (1783-1867) um die Teilnahme an der eben erst von König Max II. Joseph genehmigten ersten Internationalen Kunstausstellung, die von Juli bis September 1863 stattfinden sollte. Der Brief macht darüber hinaus auch auf die Bedeutung Münchens als "Kunststadt" aufmerksam. Unter den insgesamt dreißig Unterzeichnern waren Carl Piloty, Wilhelm Kaulbach, Eduard Schleich, Christian Morgenstern, Maxi(milian) Stieler, Eugen Napoleon Neureuther und Robert Krause. – Mit Faltspuren, das letzte Blatt verso mit Montagespuren, etw. fleckig, leicht gebräunt.