141: JONAS, K. W.,

Germanist (1920-2016). Zwei Widmungsexemplare und zus. ca. 30 tls. eigenhändige Briefe. (104)
Schätzpreis: 400,- €
Nachverkaufspreis: 200,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Klaus W(erner) Jonas, Spezialist für Thomas Mann, wirkte als Bibliothekar an der Yale University Library und als Professor für Deutsche Literatur an der University of Pittsburgh.

Enthalten: I. Widmungsexemplar der von Joachim Waterstradt zum 80. Geburtstag von Jonas zusammengestellten Festschrift: Thomas Mann, Laudationes et salutationes Klaus W. Jonas’, München 2000. Mit 13 mont. Abbildungen und einigen Faksimiles von Widmungen und Briefen von Thomas Mann an Jonas. – Im Innendeckel mit einem Eintrag von Knut Dorn aus dem Jahre 2018, es handle sich beim vorliegenden Exemplar um eines der beiden Exemplare der originalen Festschrift; auf dem fliegenden Vorsatz mit eigenhändiger Widmung mit Unterschrift von Jonas an Joachim Waterstradt, datiert Herrsching, 1. 7. 2000. – Einige wenige Faksimiles der Festschrift wurden an Bibliotheken und Sammlerfreunde verschenkt; diese haben einen orangefarbenen Einband (unser Exemplar ist in rotes Leinen gebunden).

Ferner eine gebundene Xerokopie des Buches "Der Kronprinz Wilhelm" von Klaus W. Jonas, mit eigenhändiger Widmung des Verfassers an Joachim Waterstradt mit Unterschrift, datiert München, 4. 8. 2002.

Schließlich ca. 30 Briefe von Klaus W. Jonas, seiner Ehefrau Ilsedore B. Jonas und der Familie seines Bruders an Joachim Waterstradt.