141: EINBLATTDRUCKE – SCHWEIZ – VATIKAN

(Wie unser heiligester vattor bapst den Xij ortten d'Eidgnoschafft von andern Irepaner mit südern zeichen dess lides cristi begapt hat). Einblattdruck (Holzschnitt mit typographischem Text). (Zürich, Rüegger, 1513). 20,9 x 15,4 cm. – Auf Trägerpapier mont. (160)
Schätzpreis: 260,- €
Ergebnis: 190,- €


Vgl. Vischer, Zürcher Einblattdrucke des 16. Jhdts. (2001), Nr. A 9b. Vögelin, Die Holzschneidekunst in Zürich im 16. Jhdt. (Neujahrsblatt Stadtbibliothek 1881-82), S. 52 und S. 66. – Mittelstück aus dem vollen Einblattdruck mit der Größe von 31,8 x 46 cm, hier mit dem Kopftitel "Diß sind die panern der heiligen Roemschen kylchen". – In diesem Mittelstück dargestellt sind zwei Herolde mit den Standarten des Kirchenstaates, der linke Herold hält das päpstliche Schwert, am Boden aufgestellt, der Rechte trägt den bestickten Hut in der linken Hand; auf dem vollen Blatt sind darum gruppiert 16 kleinere Bilder mit den Bannerträgern von Luzern, Zürich, Zug, Schwyz, Bern, Uri, Unterwalden, Glarus, Freiburg, Solothurn, Appenzell, Chur, Wallis, Sankt Gallen, Schaffhausen und Basel, die hier fehlen. – Erinnerungsblatt an die Geschenke von Papst Julius II. an die Eidgenossen, die dem Papst im Jahre 1512 für den Kampf gegen die Franzosen in Oberitalien 18.000 schlagkräftige Söldner zur Verfügung stellten. – Bis zur Einfassungslinie beschnitten, linke untere Ecke mit Eckabriß (leichter Textverlust), leicht gebräunt. – Für uns nur ein Exemplar über den KVK in der Graphischen Sammlung der Zentralbibliothek in Zürich feststellbar (allerdings dort vollständig und kein Ausschnitt. – Selten.