1408: ALTING, M.,

Descriptio, secundum antiquos, agri Batavi & Frisii (Tl. II: Descriptio Frisiae inter Scaldis portum veterem & Amisiam, seu inter Sine & Emese). 2 Tle. und Anhang in einem Bd. Amsterdam, Wettstein, 1697-1701. Fol. Mit gestoch. Frontisp., 5 Textkupfern, 3 Kupfertafeln, 14 (statt 15) doppelblattgr. Kupferstichkarten und doppelblattgr. Stammtafel. 11 Bl., 132 S., 8, 16 Bl., 216 S., 20, 2 Bl., 18 S., 1 Bl. Ldr. d. Zt. (Gelenke gebrochen, oberes Kapital beschäd., etw. bestoßen, berieben). (190)
Schätzpreis: 500,- €
regular tax scheme 7% VAT


Einzige Ausgabe. – Brunet 25131. Tiele 36 und 37. – Umfangreiche Topographie von Holland und Friesland nach den Kenntnissen antiker und mittelalterlicher Autoren. – Die Karten stammen unter anderem von G. de Broen und J. und C. Luyken. – Es fehlt die Karte "Descriptio Germaniae Inferioris" in Tl. I. – Gelenk angebrochen, fliegendes Blatt mit Besitzvermerk, Frontisp. am Bundsteg mit kleinen Fehlstellen, "Tabula Germaniae magnae" mit kleinem Eckabriß, etw. gebräunt, wenig fleckig.