1385: BAYERN – (APIAN, PH.),

Chorographia Bavariae. Beschreibung Des Lanndts und Loblichen Fürstenthumbs Obern und Nidern Bayrn. (München 1579). Qu.-Gr.-Fol. 24 Kupferstichkarten auf 22 Blättern und Übersichtsblatt, von Peter Weiner nach Philipp Apian (Abdrucke 2. Hälfte des 18. Jhdts. von den Orig.-Platten). Brosch. d. Zt. (leichte Gebrauchsspuren). (199)
Schätzpreis: 1.000,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 700,- €


Vgl. Andresen IV, 60, 25. Lentner 5879. Hupp, Apian, 34. Cartographia Bavariae 69: "Obwohl Apian ein kaiserliches Druckprivileg erhalten hatte, erschien 1579, nachdem er nach Tübingen gezogen war, im Auftrag Herzog Albrechts V. ein Nachstich der Karte durch den herzoglichen Münzwardein Peter Weiner (gest. 1583), der die Karte belanglos veränderte und mit neuem Titel versah, ohne auf die Urheberschaft von Apian hinzuweisen. Die Kupferplatten befinden sich in der Obhut des Bayerischen Landesvermessungsamtes, wo von Zeit zu Zeit Nachdrucke … erstellt werden." – Unser Exemplar abgedruckt auf Bütten mit Wasserzeichen "CMB" und den Hl. Drei Königen, welches in der zweiten Hälfte des 18. Jhdts. in der Musikforschung nachgewiesen ist. – Übersichtsblatt auf Trägerpapier aufgezogen, Kartenblatt 22 mit ergänztem Eckabriß und in der rechten unteren Ecke wasserrandig, Ränder mit leichten Gebrauchsspuren, tls. etw. fleckig und gebräunt. – Die Kupfer in guten und kräftigen Abdrucken.

Our copy printed on handmade paper with watermark "CMB" and the Epiphany which is documented in the music research in the second half of the 18th century. – Information sheet mounted on supporting paper, map sheet 22 with replaced torn off corner, waterstained at lower right corner, margins with slight signs of wear, partly a little soiled and browned. – The copperplates in good and strong impressions. – Contemporary wrappers (slight signs of wear).