138: INKUNABELN – (PEUNTNER, TH.),

Büchlein von der Liebe Gottes – Spiegel der kranken und sterbenden Menschen. 2 Tle. in 1 Bd. Augsburg, A. Sorg, 1483. 4º. Mit 2 altkolor. ornamentalen Initialen und vielen altkolor. schlichten Initialen, jeweils in Holzschnitt; durchgehend rubriziert. 112 Bl. (das erste weiß). Beschäd. blindgepr. Ldr. d. Zt. mit intakter Messingschließe und 7 (von 10) Buckeln. (127)
Startpreis: 3.500,- €
Ergebnis: 7.500,- €


BMC II, 350. GW 5688. BSB P-401. – Thomas Peuntner (um 1390-1439) war Hofprediger in Wien. – "Zentrales Thema ist die reine, nicht auf eigenen Lohn und Vorteil hoffende Liebe zu Gott, was insbesondere in dem weitverbreiteten "Büchlein von der Liebhabung Gottes" sowie in der "Betrachtung über das Vater Unser" und der "Betrachtung über das Ave-Maria" zum Ausdruck kommt. Seine "Kunst des heilsamen Sterbens" ist die erste deutsche "Ars moriendi" der Wiener Schule, die sich, anders als seine Vorlage, direkt an den frommen Laien wendet" (NDB XX, 281). – Vorne mit einem Respektblatt aus Pergament, darauf der Besitzvermerk in gotischer Minuskel: "Das puchlein von der liebe gottes sagend ist der Carthewser in Nurmberg et. cete(ra)". – Vorderes Innengelenk verstärkt, am Ende wasserrandig, fingerfleckig und etw. fleckig. – In zeitgenössischem Einband mit Blüten – und Adlerstempeln.

Incunabula from the Carthusian Monastery in Nuremberg. – With 2 ornamental initials and many simple initials, all in woodcut and with old colouring; rubricated throughout. – The central theme is the pure love of God, which does not hope for its own reward or advantage. – Bound in at the beginning is a sheet of vellum, on it the ownership entry "Das puchlein von der liebe gottes sagend ist der Carthewser in Nurmberg et. cete(ra)" in gothic minuscule. – Inner joint reinforced, at the end slightly water-stained, with some finger prints and somewhat soiled. – Damaged, contemporary calf with 7 (of 10) brass fittings, floral blind-tooling and eagle stamps, and working brass clasp.