1351: BOURIGNON, ANTOINETTE,

La lumière du monde. Mis au jour par Christian de Cort. Tle. I und II (von 3) in einem Bd. Amsterdam, Arentsz, 1679. 24 Bl., 287 S., 8 Bl., 215 S., 2 Bl. Pgt. d. Zt. (gering fleckig, bestoßen). (128)
Schätzpreis: 300,- €
Ergebnis: 150,- €


Erste Ausgabe. – Cioranescu 15842. Reusch II, 101. – Selten, wie alle Schriften der Mystikerin aus Flandern. "In ihren Schriften findet sich viel traditionelles mystisches Gedankengut, speziell quietistisches, auch reichlich spekulatives … Gerade die eschatologischen Vorstellungen – mit Anklängen an Hesiods und Ovids ‘Goldenes Zeitalter’ – zeigen auch eine starke Selbstüberschätzung Bourignons, insofern ihr bei der erwarteten Wiederkunft Christi eine Vorzugsstellung zukommen soll" (Rudolf Mohr im Artikel über Antoinette de Bourignon im BLO, Bd. II, S. 44-46, hier S. 45). – Von der Inquisition 1687 verboten. – Innengelenke angebrochen, Druckermarke auf dem ersten Titel ausgeschnitten (geringer Buchstabenverlust) und hinterlegt, letzte Lage in sich verbunden, gering gebräunt und etw. fleckig.