1328: RIES, F.,

Grand quintuor pour deux violons, deux altos et violoncelle. Oeuv. 68. 5 Stimmhefte. Leipzig, Peters, o. J. (Plattennr. 1243; 1817). 4º. 11; 9; 9; 8; 9 S. Notentext (alles gestochen). Spätere Heftstreifen. (27)
Schätzpreis: 200,- €
Ergebnis: 100,- €


Erste Ausgabe. – MGG XI, 492. – Nicht im RISM verzeichnet, über den KVK einige Exemplare nachweisbar. – Das Streichquintett in d-Moll, Opus 68, von Ferdinand Ries (1784-1838) trägt auf dem Titel die Widmung an den Geiger Andreas Romberg (1767-1821) und dessen Vetter, den Violoncellisten Bernhard (1767-1841), beide auch produktive Komponisten. – Der Titel nur auf dem Stimmheft der ersten Violine abgedruckt. – Titel mit zwei kleinen Verlegerstempeln; gering gebräunt, vereinzelt fleckig.