1324: MÜNCHEN – ST. MICHAELS HOFKIRCHE.

Freitag den [2t April; hs. ausgefüllt] Abends [6] Uhr. Stabat Mater. O. O., Dr. und J. (München, wohl um 1785/90). 7 S. Brosch. d. Zt. (leicht fleckig und berieben). (87)
Schätzpreis: 150,- €
Ergebnis: 75,- €


Sehr seltener Druck eines Librettos mit dem deutsch-lateinischen Text des "Stabat Mater", wie man es am Karfreitag zur Abendmesse aufgeführt hat. Bei der deutschen Übersetzung handelt es sich um die von Christoph Martin Wieland 1779 erstellte Fassung. Auch nach der Aufhebung des Jesuitenordens war das Musikleben an der Hofkirche St. Michael sehr reichhaltig. Für das hochrangige Publikum, darunter das bayerische Herrscherhaus, wurden zu Aufführungen an besonderen Festen Texthefte gedruckt, unter Auslassung von Datum und Uhrzeit, die dann je nach Bedarf handschriftlich ergänzt worden sind. Nach der hier vorliegenden Eintragung fand die Aufführung an einem Karfreitag statt, der auf den 2. April fiel, woraus sich das Jahr 1790 erschließen läßt. Von welchem Komponisten die Musik stammte, wird hier nicht erwähnt. – Im Besitz der Bayerischen Staatsbibliothek befinden sich drei dieser Texthefte mit verschiedenen Einträgen des Aufführungstags. Die Datierung "um 1820" im Katalog der BSB dürfte zu spät angesetzt sein. – Gering fleckig.